Nahaufnahme männliche Hand greift links nach schwebender türkisener Debitkarte auf grauem Hintergrund debit-karte.com - Kopie

Visa vs Mastercard als Debitkarte – was ist besser?

Bei der Auswahl einer Kredit- oder Debitkarte gibt es einige wichtige Dinge zu beachten. Einer der Faktoren ist die Art beziehungsweise der Anbieter der Karte. Visa und Mastercard sind die beiden größten Anbieter der Welt. Welcher ist also besser?

Es gibt ein paar wesentliche Unterschiede zwischen Visa und Mastercard. Visa-Karten werden an mehr Orten akzeptiert, während Mastercards in der Regel mehr Zusätze wie Versicherungen oder Bonussysteme beinhalten. Zum Beispiel bietet Mastercard einige exklusive Funktionen, wie das Mastercard Priceless Cities Programm an. Von Visa gibt es ein ähnliches Modell: Deren Prämienprogramm bietet eine Reihe von Vorteilen, darunter Rabatte auf Reisen, beim Einkaufen und beim Essen. Beide Zusatzfunktionen können je nach Bank jedoch unterschiedlich ausfallen.

Beide Kartenanbieter sind aber in ihren grundlegenden Funktionen identisch: bargeldloses Bezahlen, Geld abheben und Überweisungen sind mit Visa als auch Mastercard möglich und durch die Zwei-Faktor-Authentifizierung sicher. Außerdem bieten beide ein breiteres Spektrum an Karten an, darunter die Kredit-, Debit- und Prepaid-Karten. Welcher Anbieter ist also besser? Das hängt nach den persönlichen Bedürfnissen ab. Wenn du eine Karte willst, die an mehr Orten in Deutschland akzeptiert wird, ist Visa die bessere Wahl. Wenn du mehr Zusatzfunktionen suchst, kann Mastercard die bessere Wahl sein. Der nachfolgende Artikel geht sowohl auf Visa als auch Mastercard genauer ein.

Auf der Suche nach einer Kreditkarte? Hier geht’s zum Kreditkartenvergleich von Visa- und Mastercards. Bei Kreditkarten werden deine Zahlungen erst später verrechnet.

Ein anderes gängiges und von den meisten Deutschen genutztes Modell ist die Debitkarte. Bei Debitkarten werden deine Zahlungen innerhalb weniger Werktage mit deinem Bankkonto verrechnet. Suchst du nach einer Debitkarte? Hier geht’s zum Debitkartenvergleich von Visa- und Mastercards.

 

Was ist eine Visakarte?

Eine Visa-Karte ist eine Plastikkarte, um Geld von einem Finanzinstitut zu leihen, Produkte bargeldlos zu kaufen oder Bargeld an Geldautomaten abzuheben. Die Visa-Karte wird von einem Finanzinstitut, z. B. einer Bank, ausgestellt und von den meisten Händlern und Geldautomaten auf der ganzen Welt akzeptiert. Die technische Umsetzung erfolgt über das Unternehmen Visa Inc.

Visa Inc. ist ein globales Technologieunternehmen für den Zahlungsverkehr, das Verbrauchern, Unternehmen, Finanzinstituten und Regierungen in mehr als 200 Ländern und Gebieten den Zugang zu schnellen, sicheren und zuverlässigen elektronischen Zahlungen ermöglicht. Sie betreiben eines der fortschrittlichsten Verarbeitungsnetzwerke der Welt – VisaNet – das mehr als 56.000 Transaktionsnachrichten pro Sekunde verarbeiten kann, mit Betrugsschutz für Verbraucher und sicheren Zahlungen für Händler. Visa ist keine Bank und gibt keine Karten aus, gewährt keine Kredite und legt keine Preise und Gebühren für Verbraucher fest. Das erfolgt alles über Banken oder Finanzinstitute. Die Innovationen von Visa ermöglichen es den Kunden der Finanzinstitute jedoch, den Verbrauchern mehr Wahlmöglichkeiten zu bieten: direkt mit Debitkarten bezahlen, im Voraus mit Prepaid-Karten bezahlen oder später mit Kreditprodukten bezahlen.

Visa Inc. wurde 1958 als Bank of America, National Trust and Savings Association gegründet. Im Jahr 1966 wurde das Unternehmen in National Bank of America umbenannt. Im Jahr 1977 wurde es zu Visa USA. Im Jahr 1985 wurde Visa International durch die Fusion von Visa USA und Visa Europe gegründet. Seit 1991 ist Visa Inc. ein börsennotiertes Unternehmen.

Heute hat Visa mehr als 2.000 Mitarbeiter und ist Mitglied des S&P 500. Seit März 2008 ist das Unternehmen an der New Yorker Börse notiert. In Deutschland ist die Visa Card die am meisten genutzte Bankkarte bei über eine halbe Million Akzeptanzstellen für Visa Cards mit rund 58.000 Geldautomaten. Damit hat die Visa Card deutlich mehr Geldautomaten im Inland als die Master- oder Maestro Card.

 

Was ist eine Mastercard?

Eine Mastercard ist eine Art von Bezahlungskarte, die von einem Finanzinstitut, z. B. einer Bank, ausgegeben wird. Die Mastercard wird an Millionen von Orten auf der ganzen Welt akzeptiert. Mit der Karte können Einkäufe getätigt, Bargeld abgehoben und andere Finanzdienstleistungen in Anspruch genommen werden. Hinter der Mastercard steckt das gleichnamige Unternehmen Mastercard Incorporated.

Mastercard Incorporated ist ein multinationales Finanzdienstleistungsunternehmen, das in mehr als 210 Ländern und Gebieten tätig ist. Das Unternehmen betreibt nach Visa das zweitgrößte Zahlungsabwicklungsnetz der Welt. Mastercard Incorporated wurde 1966 als kalifornisches Unternehmen von zwei ehemaligen Bankmanagern, Dr. James Lewis und seinem Sohn, Kenneth Lewis, gegründet.

Mastercard Incorporated ging 2006 an die Börse und ist an der New Yorker Börse unter dem Tickersymbol „MA“ notiert. Mastercard Incorporated ist seit Mai 2006 Bestandteil des Dow Jones Industrial Average. Der derzeitige CEO des Unternehmens ist Ajaypal Singh Banga. Der Hauptsitz von Mastercard Incorporated befindet sich in Purchase, New York.

 

Wie funktionieren Visa und Mastercard?

Um zu verstehen, wie eine Visa- oder Mastercard funktioniert, ist es wichtig allgemein ein wenig über Zahlungskarten zu wissen. Mit einer Zahlungskarte oder Bankkarte kann man sich Geld leihen. Wenn du mit einer Karte zahlst, leihst du dir Geld von dem jeweiligen Kartenanbieter. Der Kartenanbieter erhebt dafür eine Gebühr für die Nutzung der Karte. Die Gebühr wird in der Regel vom Händler oder Ladeninhaber übernommen wird. Wenn du in ein Geschäft gehst und deine Visa- oder Mastercard benutzt, erhält somit das Geschäft das Geld von der Kartengesellschaft. Die Kartengesellschaft bucht dann später das Geld von deinem Bankkonto ab.

 

Unterschiede zwischen Visa und Mastercard

Wenn es um Bankkarten geht, gibt es zwei große Namen in der Branche: Visa und Mastercard. Aber was sind die Unterschiede zwischen den beiden?

Zunächst einmal handelt es sich sowohl bei Visa als auch bei Mastercard um Bankkarten, das heißt du kannst mit ihnen Geld leihen. Visa unterscheidet sich jedoch insofern, dass sie an mehr Orten akzeptiert wird. Visa wird in mehr als 200 Ländern akzeptiert, während Mastercard in mehr als 130 Ländern akzeptiert wird. Das liegt daran, dass Visa die beliebtere Karte ist.

Ein weiterer Unterschied zwischen den beiden Karten ist, dass Visa eine etwas höhere Akzeptanzrate im Einzelhandel und bei Restaurants haben kann. Das bedeutet, dass Händler eher bereit sind, Visa als Zahlungsmittel zu akzeptieren als Mastercards.

Welche Karte ist also die bessere? Das hängt von den persönlichen Bedürfnissen ab und davon, was von einer Bankkarte erwartet wird. Wenn du eine Karte suchts, die an mehr Orten akzeptiert wird und eine höhere Akzeptanzrate hat, ist Visa eher die bessere Wahl für dich. Wenn du eine Karte mit mehr Vorteilen suchst, z. B. eine Reiseversicherung, dann kann die Mastercard die richtige Karte für dich sein. Entscheidend ist dabei das von der Bank verbundene Zusatzangebot und die Jahresgebühr für die Karte.

 

Was ist besser, Visa oder Mastercard?

Auf diese Frage gibt es keine endgültige Antwort – es hängt alles von den persönlichen Vorlieben und Ausgabengewohnheiten ab. Visa und Mastercard sind beides weit verbreitete Zahlungskarten, die nahezu überall benutzt werden können.

Visa ist etwas beliebter als Mastercard, aber in Bezug auf die Vorteile und Funktionen, die jede Karte bietet, gibt es keinen wirklichen Unterschied. Letztendlich musst du selbst entscheiden, welche Karte – oder besser – welche Bank für dich die passende ist.

Wenn du auf der Suche nach einer Karte bist, die tendenziell mehr Prämien und Boni bietet, solltest du die Mastercard in Betracht ziehen. Mastercard bietet eine Reihe von Reiseversicherungen an, die hilfreich sein können, wenn du viel reist. Mastercard bietet auch einen Einkaufsschutz, der hilfreich sein kann, wenn etwas, das du mit deiner Karte gekauft hast, verloren geht oder gestohlen wird.

Was ist also besser: Visa oder Mastercard? Das hängt ganz von deinen individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Wenn du eine Karte suchst, die eine Reihe von Prämien und Vorteilen bietet, dann ist Mastercard wahrscheinlich die bessere Wahl. Wenn du auf der Suche nach einer etwas verbreiterten Karte in Deutschland bist, ist Visa die bessere Wahl.

 

Visa vs Mastercard – Fazit

Der Disput zwischen Visa und Mastercard wird schon seit langem geführt und es gibt keine eindeutige Antwort auf die Frage, welche Karte besser ist. Sowohl Visa als auch Mastercard haben die gleichen grundlegenden Funktionen. Sie unterscheiden sich nur minimal in ihren Vor- und Nachteile, so dass es wirklich darauf ankommt, was du zusätzlich von einer Bankkarte erwartest.

Visa gilt im Allgemeinen als die bessere Option für internationale Transaktionen, da sie über ein größeres Netz von Banken und Händlern in der ganzen Welt verfügt. Mastercard hingegen ist in den Vereinigten Staaten beliebter.

Mastercard bietet auch eine Reihe von Prämienprogrammen, die recht lukrativ sein können, während Visa tendenziell niedrigere Tarife und Gebühren hat. Visa wird jedoch häufiger akzeptiert als Mastercard. Wenn du also ins Ausland reist, ist Visa tendenziell die bessere Wahl.

Letztendlich ist die Debatte über Visa oder Mastercard eine Frage der persönlichen Vorlieben. Wenn du eine Karte mit einem guten Prämienprogramm suchst, ist Mastercard eine gute Wahl. Wenn du eine Karte suchst, die öfters akzeptiert wird und niedrige Preise und Gebühren hat, ist Visa die bessere Wahl.

Auf der Suche nach einer Kreditkarte? Hier geht’s zum Kreditkartenvergleich von Visa- und Mastercards. Bei Kreditkarten werden deine Zahlungen erst später verrechnet.

Ein anderes gängiges und von den meisten Deutschen genutztes Modell ist die Debitkarte. Bei Debitkarten werden deine Zahlungen innerhalb weniger Werktage mit deinem Bankkonto verrechnet. Suchst du nach einer Debitkarte? Hier geht’s zum Debitkartenvergleich von Visa- und Mastercards.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.